Schutz der Akkus von Akku-Werkzeuge

Schutz der Akkus von Akku-Werkzeuge

Bald wird es zuerst in der Nacht und dann auch am Tag immer kälter, später kommt auch noch der Frost oder Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und das ist gleichzeitig die Zeit wo man am meisten auf die Akkus der Akku-Werkzeuge und anderer Geräte achten sollte.

Akkus vertragen die Kälte nicht besonders gut und man muss die Akkus der Akku-Werkzeuge am Ende des Sommers so lagern das sie vor der Kälte geschützt sind, am besten verstaut man die Akkus im Haus oder Wohnung.

Auch beim Ladezustand sollte man vor dem Winter einiges beachten…Akkus von Akku-Werkzeuge und Akku-Gartenwerkzeuge sollten für die Lagerung zu 60% bis 75% aufgeladen sein damit sie keinen Schaden nehmen…

Informationen über Schutz der Akkus vor Kälte

Alle Geräte und Werkzeuge benötigen Schutz und Pflege…bei Akku-Werkzeuge sind die Akkus das schwächste Glied in der Kette und benötigen besondern Schutz vor der kalten Jahreszeit und besonders vor der Kälte!

Wenn man aber einige Punkte beachtet wird man auch lange Freude an den Akkus haben…vor allem werden die Akkus aber lange halten und am besten prüft man schon im Herbst, wenn die ersten kalten Nächte kommen, ob die Akkus zu 60% geladen sind.

Ist das nicht der Fall sollte man die Akkus aufladen und in einem Koffer verstauen, diesen Koffer kann man dann in einem Abstellraum im Haus lagern, auf jeden Fall sollten dort keine kalten Temperaturen vorhanden sein.

Hier sind zwei Koffer für die Aufbewahrung der Akkus:

Letzte Aktualisierung am 25.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hier einige Punkte die man beim Schutz der Akkus von Akku-Werkzeuge beachten sollte:

  1. Akkus für Lagerung zu 60 bis 75% aufladen
  2. Akkus nicht in der Kälte lagern
  3. Akkus im Herbst prüfen und im Haus aufbewahren
  4. Akkus am besten nicht unter 10°C lagern
  5. Kontakte der Akkus prüfen
  6. Akkus auf Schäden prüfen (Schlag, Dellen, Bruch)
  7. Akkus vor Hitze auch schützen
  8. Akkus nicht im Heizraum aufbewahren
  9. Akkus nicht mit brennbaren Materialien lagern

Zum Schutz der Akkus gehört auch das man diese vor Schäden bewahrt…man sollte darauf achten das die Akkus keinen Bruch, Schlag oder Dellen erleiden und auch die Kontakte der Akkus gehören immer wieder geprüft ob diese nicht oxidiert sind.

Ebenso wie man die Akkus vor Kälte und Frost schützen sollte muss man die Akkus der Akku-Werkzeuge auch vor Hitze und langer direkter Sonneneinstrahlung schützen damit diese nicht übermäßig aufgeheizt werden.

Akkus von Akku-Werkzeuge benötigen Pflege und Schutz

Wenn einmal so ein LiPo-Akku oder Li-ion-Akku Feuer fängt dann kann man es nur schwer bis gar nicht löschen…für Akkus gibt es sogar eigene Taschen die nicht brennen und so vor einer Ausbreitung des Feuers eines Akku schützen!

Hier ist so eine Tasche für Akkus:

Letzte Aktualisierung am 25.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Daher ist bei der Lagerung auch wichtig das man die Akkus zwar im Wohnraum oder in einem Raum lagert wo kein Frost oder Kälte ist aber auf keinen Fall sollte man die Akkus der Akku-Werkzeuge im Heizraum oder mit brennbaren Materialien lagern.

Geht man mit den Akkus sorgfälltig um und bewahrt diese vor Schäden kann eigentlich nichts passieren, daher muss man auch die Akkus immer wieder genauer prüfen ob keine Schäden oder Brüche vorhanden sind.

Hier findet man weitere Informationen über Akkus:

Beachtet man einige Punkte bei der Lagerung und beim Schutz der Akkus werden diese lange halten und man muss nicht ständig neue Akkus für die Akku-Werkzeuge und Akku-Gartenwerkzeuge nachkaufen…das ist ja nicht Sinn der Sache…